© Penn Graphics
Die Märkte im Schwarzen Périgord

Die Spezialitäten des Schwarzen Périgord auf seinen authentischen Märkten entdecken

Feinschmecker werden im Schwarzen Périgord garantiert verwöhnt. Natürlich ist der Markt in Sarlat unumgänglich, aber Sie sollten auch nicht zögern, mit Ihrem Einkaufskorb die zahlreichen anderen Wochenmärkte der Gegend zu besuchen. 

Unwiderstehliche Aromen und Gerüche

auf den traditionellen Wochenmärkten 

Ihr Programm? Das „Gewusst wie“ der hiesigen Erzeuger, die gerne Ihre Leidenschaft mit Ihnen teilen, und natürlich leckere Spezialitäten. Sie haben die Qual der Wahl!
Erdbeeren, Melonen, Kastanien, Steinpilze, Enten- und Gänsestopfleber und natürlich auch Trüffeln, Honig, Walnüsse, Käse, Spezialitäten von gestopften Enten und Gänsen…
Eine wahre kulinarische Reise, die Sie gerne mit anderen teilen!

Beynac (von Mitte Juni bis Mitte September)
Les Eyzies (von April bis Oktober).

Audrix,
Cénac,
Le Bugue,
Salignac(von Mitte April bis Mitte September),
Périgueux,
Thenon.

Sarlat
Sainte-Nathalène (Juli/August),
Montignac,
Hautefort,
Cadouin,
Siorac,
Saint-Cyprien(von Mitte Juni bis Mitte September),
Périgueux,
Bergerac.

Domme,
St Julien de Lampon,
Meyrals (von Ende Juni bis Mitte September),
Terrasson,
Lalinde,
Périgueux.

La Roque Gageac (von Mai bis September)
Saint Pompon,
Le Buisson,
Périgueux,
Bergerac.

Sarlat
Montignac,
Belvès,
Le Bugue,
Villefranche du Périgord,
Périgueux,
Bergerac.

Marquay (Juli/August),
Calviac (Juli/August),
Carsac (Mitte Juni – Mitte-September),
Daglan,
Saint-Cyprien,
Limeuil,
Rouffignac,
Saint-Geniès,
Périgueux.

Kosten Sie hundertprozentig lokale Erzeugnisse

von auf den Märkten der regionalen Erzeuger 

Die Märkte der lokalen Erzeuger gehören für die Hiesigen zu den festen Terminen in der Woche.
Diese Märkte tragen ein von den
Landwirtschaftskammern unterstütztes Prädikat, das garantiert, dass Sie dort Produkte der regionalen Landwirtschaft und der Jahreszeit entsprechend erwerben können.
Absolute Transparenz der Erzeuger über die Art, wie sie ihre Landwirtschaft betreiben, keine geheimen Tricks und Methoden der Herstellung und Verarbeitung bester Qualität.
In Beynac, Marquay und Salignac zum Beispiel finden Sie diese „Bauernmärkte“. 

Im Sommer wird es geselliger auf den Märkten

am Abend und den speziell kulinarischen Märkten 

Entdecken Sie im Sommer die Gastronomie des Périgord bis spät in die Nacht! Von Ende Juni bis Anfang September treffen Sie dort auf Landwirte und Handwerker der Region, die Ihre Produkte anbieten.
Können Sie sich das vorstellen? Als Vorspeise kosten Sie Entenschmalzfleisch (Rillettes) von einem Erzeuger, danach Entenbrust à la Plancha mit Kartoffeln nach Art von Sarlat als Hauptgericht und, wenn Sie dann noch Appetit haben, einen Käse von einem hiesigen Produzenten – und dabei „schnacken“ Sie jeweils mit den Anbietern. Wein und Nachtisch gehören selbstverständlich dazu. Die regelmäßigen Teilnehmer werden Ihnen raten, Ihr eigenes Besteck mitzubringen, das
Essen teilen dann alle an einem großen Tisch. Freuen Sie sich auf einen Sommer im Schwarzen Périgord unter dem Zeichen des guten Essens, der Geselligkeit und den musikalischen Animationen auf den Abendmärkten! 

Das wird Ihnen auch gefallen

Unsere Vorschläge